Über uns

Mehr als nur Hobby!

Über 40 Jahre filmte und fotografierte der Wuppertaler Eisenbahn- und Filmenthusiast Manfred Lohkamp die Eisenbahn. Unzählige tausend Meter Schmalfilm und ebenso viele Dias von Wuppertal, dem Bergischen Land, aus der Schweiz und Österreich haben sich über die Jahre angesammelt.

In der Vergangenheit wurden immer wieder Anläufe genommen, Teile der Aufnahmen zu veröffentlichen. Bis Mitte des Jahres 2006 scheiterten diese Versuche aber immer wieder an der nicht zufriedenstellenden Qualität beim Filmtransfer. Die Ergebnisse deckten sich nicht mit den Erwartungen des Barmers.

Endlich

Die enorme Nachfrage der Zuschauer bei Super8-Vorführungen im Rahmen von Veranstaltungen des MEC Wuppertal e.V. veranlasste Manfred Lohkamp, die Suche nach neuen Partnern zur Digitalisierung seines Filmmaterials zu intensivieren. Und endlich wurde er fündig! Die Ergebnisse der ersten Tests waren überwältigend! Endlich war die gewünschte Qualität erreicht und unter dem Namen ML HISTORIC FILM wurde das riesige Archiv historischer Film- und Fotodokumente von Manfred Lohkamp endlich geöffnet!

Die Produktion

Der erste Schritt war also getan. Wie aber sollte nun aus dem digitalisierten Super8-Material ein Produkt werden, welches den Mühen der Vorbereitung auch gerecht würde und bei den Betrachtern ähnliche Verzückung erzeugt, wie sie sich bei dem abgebildeten Pärchen eingestellt hat?

Die Antwort war recht schnell gefunden: Neben der gehörigen Portion Idealismus und einem "Händchen" für Filme, bedurfte es auch in Sachen Hard- und Software für Videoschnitt, Animation und DVD-Produktion einer kompromisslosen Lösung. Die gestalterischen Fähigkeiten und die langjährige Erfahrung seines Sohnes Stefan mit unterschiedlichen Schnittsystemen half Manfred Lohkamp bei der Entscheidung und sorgte für den Einstieg der Produktionsfirma new media design in die Tätigkeiten von MLHF.

Anfang des Jahres 2006 wurde in einen stationären und einen mobilen Schnittplatz auf Basis von Apple-Hardware sowie die entsprechende Software investiert und damit die Grundlage für die ersten Filme geschaffen. Das Ergebnis lag noch im selben Jahr zu Weihnachten auf dem Gabentisch... Der Film "Gelenktriebwagen in Wuppertal".

Die Freude im eigenen Haus war riesig! Aber auch Straßenbahnfreunde nahmen die Produktion wahr und sorgten  mit ihren Bestellungen für mehrere Nachtschichten der eigenen Brenn- und Druckstation. Dies wurde bald zu viel der Arbeit und die Vervielfältigung des Filmes 71 301 ging an eine Kopierstraße. Leider kam es bei 5% der DVDs produktionsbedingt zu Abspielproblemen. Ein Wert, der nicht mit Manfred Lohkamps Qualitätsgedanken vereinbar war. Somit wurde kurzerhand entschieden, den zweiten und alle kommenden Filme auf höchstmöglichem Niveau mit Glasmaster in einem Presswerk zu produzieren. Die Kleinserie war schon nach dem ersten Film erwachsen geworden.

Der Vertrieb

Zunächst erfolgte der Vertrieb der DVDs nur bei Veranstaltungen des MEC Wuppertal e.V. und über einen kleinen Online-Shop. Bald aber wurde der Wuppertaler Einzelhandel auf "die gelben DVDs" aufmerksam. So können heute die DVDs nicht nur in den ortsansässigen Modelleisenbahn-Läden, sondern  auch in allen größeren Buchhandlungen inklusive der großen Ketten (!) erworben werden.

Sollten Sie Interesse an der Aufnahme unserer Produkte in Ihr Programm haben, so senden Sie uns bitte eine kurze Anfrage.

Das Programm - 1

Weihnachten des Jahres 2006 lag - wie bereits erwähnt - der Film "Gelenktriebwagen in Wuppertal" auf so manchem Gabentisch. Im Sommer 2007 folgte ein weiterer Straßenbahnfilm, bis Manfred Lohkamp sich bereits ein halbes Jahr später mit dem Nordbahn-Film erstmals der "richtigen" Eisenbahn widmete. Im Sommer 2008 erschien der vierte Film, diesmal über den Wuppertaler Samba. Die fünfte Produktion, erneut ein Eisenbahnfilm, widmet sich der Kleinbahn Loh-Hatzfeld. Die DVD über die Barmer Bergbahn war im Sommer 2009 der sechste Film aus der Reihe ML HISTORIC FILM. Die Veröffentlichung des siebten Filmes "Tramverkehr auf Meterspur" erlebt Manfred Lohkamp nicht mehr...

Ein großer Verlust

Im Dezember des Jahres 2009 verstarb Manfred Lohkamp im Alter von 70 Jahren.

Das Programm - 2

Im Februar 2010 übernimmt Stefan Lohkamp ML HISTORIC FILM. Damit werden nicht nur die bisher erschienenen DVDs weiter vertrieben; vielmehr wird es durch die aktive Fortführung auch weiterhin "neue alte Filme" geben. Sicherlich wird die Schlagzahl sinken - dies liegt sowohl daran, dass die Arbeit nun nicht mehr auf zwei aufgeteilt werden kann als auch an der Tatsache, dass ein enormer Verlust an Fachwissen zu beklagen ist. Aber: es geht weiter!

Der siebte Film, an dem Manfred Lohkamp noch bis zu seinem Tod mitgearbeitet hat, erschien im Sommer 2010. Pläne für Nummer acht sind auch schon vorhanden. Und für Nummer neun...

Hobby und Beruf werden eins

2011 wird ein spannendes Jahr für ML HISTORIC FILM und Stefan Lohkamp! Als Konsequenz aus der Übernahme und Fortführung von MLHF gibt Stefan Lohkamp sein Angestelltenverhältnis auf und widmet sich seit Ende 2010 nun hauptberuflich der Weiterentwicklung von ML HISTORIC FILM. Hierzu gehört unter anderem auch ein Ausbau des Angebots neben der DVD-Produktion. Dazu zählen die MLHF-Akademie und MLHF live.

MLHF-Akademie

Unter diesem Namen bietet ML HISTORIC FILM Schulungen rund um Multimedia, Hard- und Software im eigenen Schulungszentrum an. Interesse? Dann erfahren Sie mehr über die MLHF-Akademie.

MLHF live

Dieses neue Angebot ist so neu, dass es... Ach was, lassen Sie sich einfach mal überraschen.

Bald mehr in diesem Theater...